Finanzen

Natürlich kostet es Geld, ein Gebets- und Beziehungsnetz wie den Wächterruf zu organisieren und weiter zu entwickeln.

Der Wächterruf finanziert sich in erster Linie aus Spenden. Weil wir möchten, dass jeder, der mitbetet, sich auch finanziell beteiligen kann, bitten wir einmal anfangs des Jahres um eine Geburtstagsspende in Höhe von mindestens 10 €. Der Wächterruf entstand am 1.Februar 2000.

Diese Geburtstagsspenden bilden einen Grundstock. Doch ohne die vielen, die uns mit Sonderspenden oder regelmäßigen Gaben unterstützen, könnten wir die Arbeit nicht aufrechterhalten oder gar ausbauen.

Willst du uns auch unterstützen? Für freuen uns über jede Spende.

Selbstverständlich sind wir als gemeinnützig anerkannt und senden dir gerne am Anfang des Folgejahres eine Spendenbescheinigung zu. Gib dazu einfach deine Adresse an.