Brandenburg

Herzliche Einladung zu unserem nächsten Brandenburg-Gebetstag am Samstag 16.11.2019

Kategorie: Brandenburg, Veranstaltungen Veranstaltungen

Liebe Freunde und Beter,

nachdem wir im letzten Jahr so eine herzliche und sehr inspirierende Zeit in Brandenburg hatten,

wollen wir uns am Samstag, den 16.11.2019 von 10 - 17 Uhr in Potsdam treffen, wo das Gebetshaus Potsdam unter der Leitung von Christiane Thews dieses Mal das Treffen vorbereitet hat. 

Wir dürfen die Räumlichkeiten nutzen, in denen sich sonst die  Nehemia - Gemeinde trifft. Das ist in der Schopenhauerstraße 23, im Friedenssaal. 

An diesem Tag wollen wir uns weiter näher kennenlernen und  gemeinsam unsere Gebetsanliegen für unser Bundesland vor Jesus bringen. 

Im ersten Teil der Veranstaltung gibt es die Möglichkeit, sich und das wichtigste Anliegen für die Region/der Stadt, aus der ihr kommt, vorzustellen.

Im zweiten Teil möchten wir für diese Anliegen beten. Bitte schreibt euer Anliegen stichpunktartig mit großer Schrift auf einen DIN A4 Zettel und bringt diesen mit. Diese Zettel werden im Raum verteilt  und dienen quasi als Gebetsstationen. Eingebettet in eine Lobpreiszeit kann jeder frei nach Gutdünken von Station zu Station gehen,  um dort die Anliegen unserer Geschwister mitzutragen.  

Das Mitbringbuffet hat beim letzten Mal gut funktioniert, daher bitten wir euch, auch diesmal etwas Leckeres dazu beizutragen.  

Damit wir vorab etwas besser planen können, wäre es schön, wenn ihr Euch unter folgender Mail - Adresse anmeldet:

 brandenburg@waechterruf.de

Ladet gerne noch weitere Beter ein, denen Brandenburg auf dem Herzen liegt und solche, die es werden wollen.

Wir freuen uns auf die gemeinsame Zeit mit euch und sind gespannt, was Gott vorbereitet hat. :-)

Herzliche Grüße auch im Namen von Christiane Thews vom Gebetshaus Potsdam

Amray Berlt

Regionalleiterin für Brandenburg

Amray Berlt

lebt mit ihrem Mann Matthias und 2 Töchtern in Cottbus. Dort leiten sie gemeinsam die Biblische Glaubensgemeinde Cottbus.  Für Amray ist dabei die Geschäftsführung  einer ihrer Schwerpunkte, auch das Lehren des Grundlagenkurses. Sie ist auf Grund ihrer Sprachbegabung auch Ansprechpartner für ausländische Besucher.

Nach einer 2-jährigen Anstellung als Schlagzeugerin eines Cottbuser Theaters hat sie sich durch ein Studium zur Diplom-Popular-Gesangslehrerin weiter entwickelt und ihre musikalischen Fähigkeiten ausgebaut. Sie leitet in ihrer Gemeinde den Anbetungs-Bereich.

Ihre Verbundenheit mit dem jüdischen Volk kann sie bei Gebetsreisen nach Israel und freundschaftlichen Beziehungen zur jüd. Gemeinde in Cottbus zum Ausdruck bringen.
Das Gebet für die Leiter unseres Landes  ist ihr ein Herzensanliegen ebenso wie die vielen noch unerreichten Menschen besonders in Ost-Deutschland.
Darüber hinaus  möchte sie daran mitwirken, dass die Werte des Reiches Gottes jeden Bereich der Gesellschaft durchdringen.

    Einteilung der Region