Lehre

Hier finden Sie spezifische Anregungen zum Wächtergebet :

      DVD - Gebetsschulungen

      Wir vom Wächterruf möchten euch dabei unterstützen, im Gebet zu wachsen. 
      Markus Rapp, der Leiter der ISDD Bibelschule, ermöglicht es uns, euch drei verschiedene DVD Lehrserien zum Thema Gebet anzubieten.
      Bitte seht euch dazu das ausführliche Angebot an.

      Lehr Angebot 2013

       

       

      Segnungen für Deutschland und die Politiker

      Der priesterliche Dienst des Segnens

      Die Aufgabe der Leviten im Alten Bund war es „…  zu stehen vor dem Herrn, ihm zu dienen und in seinem Namen zu segnen“  (5. Mose 10,8). Auch wir sind jetzt zu dem Dienst des Segnens berufen (1.Petr.2,9). Segnen unterscheidet sich von der Fürbitte. Es bedeutet, Gutes auszusprechen. Wir segnen im Namen von Jesus, weil wir damit als seine Bevollmächtigten handeln. Nicht in unserem Namen- sondern in seinem Namen liegt alle Kraft und das ganze Heil. Wenn wir unser Land in Jesu Namen segnen, dann schauen wir auf das verborgen vorhandene Gute in Gottes Schöpfung. Wir sehen durch die von Sünde verunreinigte Oberfläche. Wie hat Gott es sich gedacht? Wir segnen unser Land mit allen Bewohnern als das Werk seiner Hände. Wir loben ihn für das gute Land, in dem wir wohnen dürfen und sprechen seine guten Gedanken und Absichten, wie er sie in seinem Wort offenbart hat, über unserem Land aus.

      Segen für Deutschland

      Im Namen und in der Autorität Jesu:

      • Wir segnen die Herzen aller, die in Deutschland leben, dass die Härte ihrer Herzen in Weichheit verwandelt wird. Dass sie empfänglich werden für das Reden des Heiligen Geistes.
      • Wir segnen die Menschen in unserem Land mit Schutz, Gesundheit und Erfolg in allen Werken, die Gott wohlgefällig sind.
      • Wir segnen jede Ehe. Möge sie stark sein und gesund. Wir segnen die Beziehungen zwischen den Ehepartnern, dass sie von Liebe, Vergebung, Gnade und gegenseitiger Annahme erfüllt sein möge.

       Hier finden Sie einen ausführlichen Segnungstext als pdf

      Einstieg zum politischen Beten

      • Wer "politisch beten" lernen möchte, sollte versuchen, das politische Tagesgeschehen wach zu verfolgen.
      • Ob er sich in seinem Beten dann an einer Gebets-Info orientiert oder spontan nach inneren Impulsen betet, ist egal; aber informiert sollte er sein.
      • Es geht darum, ganz bewusst konkrete politische Themen als Gebetsanliegen einzubringen. Denn nur konkrete Gebete ermöglichen auch die Wahrnehmung konkreter Erhörungen. Es scheint, als ob Gott z. Zt. in besonderer Weise solche Erhörungen schenkt, um uns immer weiter zu ermutigen.
      • Neben den Bundespolitiksachen sollten Beter auch die Landespolitik und die kommunale Politik im Auge behalten. Wenn hier Beter ernstlich und in Einheit vorangehen, können sie oft auf dieser Ebene am schnellsten Veränderungen sehen.
      • Aus dem Gebet heraus kommt oft der Impuls, auch etwas zu tun.
      • Geht an "Brennpunkte" der Stadt / des Landes und betet dort konkret.
      • Besorgt die Namen wichtiger Personen, um konkret für sie und ihre Arbeit zu beten
      • Besorgt Euch die Adressen Eurer Abgeordneten, ebenso der Zeitung und der Rundfunk / TV Anstalten, um sofort reagieren zu können.
        (Auszüge aus einer Einführung von Ortwin Schweitzer  zur Politischen Seite)

      Und hätte der Liebe nicht…

      Treue ist ein wesentlicher Bestandteil der Liebe. Ohne Treue, die festhält auch wenn es schwierig wird, kann eine Beziehung nicht bestehen. Um für Deutschland zu beten, brauchen wir immer wieder neu eine Liebe für dieses Land. Liebst du Deutschland? Wenn wir dieses Land und die Menschen darin nicht von Herzen lieben, dann wäre wahrscheinlich laut 1. Korinther 13,1 unser Gebet so etwas wie tönendes Erz. Es könnte nicht wirklich Gottes Herz berühren, weil in seinem Herzen eine leidenschaftliche Liebe für Deutschland brennt.

      – Rosemarie Stresemann- 

      Wenn das Herz schlägt...

      Das Gebet der Gemeinde ist der Herzschlag für das Land. Es ist auch der Herzschlag für den Leib Jesu und für das Leben jedes einzelnen Gläubigen. Wie im natürlichen ist es auch im geistlichen Leib: Je kräftiger das Herz schlägt, desto besser ist die Versorgung mit Sauerstoff. Das Gebet erhält den Blutkreislauf aufrecht: Reinigung durch das Blut Jesu und Zuführung von Sauerstoff (heiliger Geist).

       Das Land braucht diesen fortwährenden Prozess von Zufuhr des Geistes und Abtransport von Abfallprodukten (Sünde und Folgen der Sünde). Es braucht einen fortwährenden Erneuerungsprozess. Wie im Leib gibt es keinen statischen Zustand. Gottes Herz schlägt für unser Land - noch ist Gnadenzeit! Das Herz Gottes will sich mit dem Herz der Beter vereinen und zusammen schlagen. Erst wenn einmal das Herz nicht mehr schlägt, ist der Leib tot. Darum, ihr lieben Wächterbeter/innen, stehen wir alle in einem fortlaufenden Prozess. Seid ermutigt und lasst eure Herzen auch in diesem Monat mit dem Herzschlag Gottes verbunden sein!

      - Rosemarie Stresemann –

      Warum beten wir?

      Warum beten wir? – Weil Gott es gesagt hat. Warum aber ist es Gott wichtig? Ich wohne in der Nähe des Flughafens und es fasziniert mich immer neu, wenn diese „Riesen-Vögel“ fast lautlos und ganz präzise, auch bei Nacht und Nebel, einschweben und landen.

      Was würde passieren, wenn der Pilot kurz vor dem Landen merkte, dass er plötzlich die Wiese vor sich hat und nicht die Piste. Er würde – wenn es noch geht – durchstarten und eine Schleife fliegen, um es noch einmal zu versuchen. Genauso ist das mit Gottes Willen. Wieso? Wir beten oft: „Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden“. Da ist also ein guter Wille beim Vater im Himmel – für jedes Problem. Und wenn wir beten; „wie im Himmel, so auf Erden“, dann machen wir geradewegs „eine ebene Bahn unserem Gott“ (Jes. 40,3), eine Piste, dass sein Wille hier und jetzt landen kann. Darum ist es dem Herrn so wichtig, dass wir beten, „denn die Herrlichkeit des Herrn soll geoffenbart werden und alles Fleisch miteinander wird es sehen“ (V. 5).

      Gott brauch dein Gebet!

       – Ortwin Schweitzer – 

      Dimensionen des Wächterdienstes

      Für uns Beter, die Gott zu einem Wächterdienst berufen hat, ist es immer wieder wichtig, neu eine biblische Sicht für diese Berufung zu bekommen. Der Feind möchte, dass wir unseren Platz auf der Mauer aufgeben. Wir brauchen eine Ermutigung, den Dienst nicht aufzugeben. Der Wächterdienst ist ein prophetischer Dienst. Gott beruft Wächter und setzt sie auf der Mauer ein (Jeremia 6,17).Sie haben den Auftrag:

      1.      zu sehen, was der Feind tun will oder was Gott vorhat zu tun und  das Volk zu warnen (Hesekiel 3 und 33)

      2.      genauen Alarm zu blasen, so dass sich die Streitkräfte bereit machen können. (1. Kor. 14,8)

      3.      den Tagesanbruch zu verkündigen (Jes.21,11), bzw. nach dem Kommen der Herrlichkeit Gottes Ausschau zu halten

      4.      Gott keine Ruhe zu gönnen ( Gebetsdienst), bis seine Herrlichkeit gekommen ist (Jesaja 62,6,)

      Habakuk ringt mit Gott, weil er Gericht kommen sieht. So ist auch der Wächtergebetsdienst ein Ringen mit Gott um die Zukunft unseres Landes.

      -Rosemarie Stresemann – November 2006

      Berufung Deutschlands

      Es ist immer wieder wichtig, dass wir als Beterinnen und Beter uns bewusst machen, welche Absichten Gott mit unserem Land verfolgt. Was hat er an guten Gaben in unser Land mit seinen Menschen hineingelegt und für welche Ziele des Reiches Gottes sollen sie eingesetzt werden? Dann können wir zielorientiert für die Probleme beten.

      In dem Büchlein:“ Der Wächterruf“ von Peter Wenz findet sich dazu auf Seite 52 eine Aufstellung, die wir hier leicht ergänzt wiedergeben:

      Leiterschaft: Organisationsfähigkeit und Leitungsgaben, die dienend zum Wohl auch anderer Völker eingesetzt werden

      Segensrolle für Europa: Berufung in Europa wichtige Dinge freizusetzen

      Vaterschaft:   geistliche Väter und Mütter sein, die Potentiale freisetzen; Vaterschaft Gottes verstehen und leben

      „Kämpferische Gesinnung“: Gabe, geistliche Strategien zu entwickeln und dem Feind entschlossen widerstehen zu  können

      Hingabe besonders der Jugend: Radikalität, Leidensbereitschaft, Verzicht und für das Reich Gottes wieder leidenschaftlich leben wollen

      Gründlichkeit: Das Beste geben für das Reich Gottes

      Land der Missionare: Deutschland hat die neuzeitliche Missionsbewegung (Herrnhuter Missionare im 18.Jh.) mit hervorgebracht und soll darin weiter gebraucht werden

      Land des Wortes: Reformation, Lehrgaben, Denkimpulse, die das Denken der Menschen auch außerhalb Deutschlands entscheidend beeinflussen

      Anbetung: Musiker, Dichter und Denker zur Ehre Gottes

      Großzügigkeit: Reichtum und Finanzen für das Reich Gottes,

       Entstehen von Diensten, durch welche die Armen und Bedürftigen auch in anderen Ländern gesegnet werden

      Dienst an den Juden: Wiederherstellung der ursprünglichen Absichten Gottes mit Deutschland und Israel, als dem Volk Gottes; Dienst an den Juden, sowie Dienst der Juden an Deutschland; Beziehung als Schlüsselrolle für Israels Wohl  

      Lasst uns für die reichen Gaben und Berufungen Gottes an unser Land danken!

      - Rosemarie Stresemann -

DVD - Gebetsschulungen

Wir vom Wächterruf möchten euch dabei unterstützen, im Gebet zu wachsen. 
Markus Rapp, der Leiter der ISDD Bibelschule, ermöglicht es uns, euch drei verschiedene DVD Lehrserien zum Thema Gebet anzubieten.
Bitte seht euch dazu das ausführliche Angebot an.

Lehr Angebot 2013

 

 

Segnungen für Deutschland und die Politiker

Der priesterliche Dienst des Segnens

Die Aufgabe der Leviten im Alten Bund war es „…  zu stehen vor dem Herrn, ihm zu dienen und in seinem Namen zu segnen“  (5. Mose 10,8). Auch wir sind jetzt zu dem Dienst des Segnens berufen (1.Petr.2,9). Segnen unterscheidet sich von der Fürbitte. Es bedeutet, Gutes auszusprechen. Wir segnen im Namen von Jesus, weil wir damit als seine Bevollmächtigten handeln. Nicht in unserem Namen- sondern in seinem Namen liegt alle Kraft und das ganze Heil. Wenn wir unser Land in Jesu Namen segnen, dann schauen wir auf das verborgen vorhandene Gute in Gottes Schöpfung. Wir sehen durch die von Sünde verunreinigte Oberfläche. Wie hat Gott es sich gedacht? Wir segnen unser Land mit allen Bewohnern als das Werk seiner Hände. Wir loben ihn für das gute Land, in dem wir wohnen dürfen und sprechen seine guten Gedanken und Absichten, wie er sie in seinem Wort offenbart hat, über unserem Land aus.

Segen für Deutschland

Im Namen und in der Autorität Jesu:

  • Wir segnen die Herzen aller, die in Deutschland leben, dass die Härte ihrer Herzen in Weichheit verwandelt wird. Dass sie empfänglich werden für das Reden des Heiligen Geistes.
  • Wir segnen die Menschen in unserem Land mit Schutz, Gesundheit und Erfolg in allen Werken, die Gott wohlgefällig sind.
  • Wir segnen jede Ehe. Möge sie stark sein und gesund. Wir segnen die Beziehungen zwischen den Ehepartnern, dass sie von Liebe, Vergebung, Gnade und gegenseitiger Annahme erfüllt sein möge.

 Hier finden Sie einen ausführlichen Segnungstext als pdf

Einstieg zum politischen Beten

  • Wer "politisch beten" lernen möchte, sollte versuchen, das politische Tagesgeschehen wach zu verfolgen.
  • Ob er sich in seinem Beten dann an einer Gebets-Info orientiert oder spontan nach inneren Impulsen betet, ist egal; aber informiert sollte er sein.
  • Es geht darum, ganz bewusst konkrete politische Themen als Gebetsanliegen einzubringen. Denn nur konkrete Gebete ermöglichen auch die Wahrnehmung konkreter Erhörungen. Es scheint, als ob Gott z. Zt. in besonderer Weise solche Erhörungen schenkt, um uns immer weiter zu ermutigen.
  • Neben den Bundespolitiksachen sollten Beter auch die Landespolitik und die kommunale Politik im Auge behalten. Wenn hier Beter ernstlich und in Einheit vorangehen, können sie oft auf dieser Ebene am schnellsten Veränderungen sehen.
  • Aus dem Gebet heraus kommt oft der Impuls, auch etwas zu tun.
  • Geht an "Brennpunkte" der Stadt / des Landes und betet dort konkret.
  • Besorgt die Namen wichtiger Personen, um konkret für sie und ihre Arbeit zu beten
  • Besorgt Euch die Adressen Eurer Abgeordneten, ebenso der Zeitung und der Rundfunk / TV Anstalten, um sofort reagieren zu können.
    (Auszüge aus einer Einführung von Ortwin Schweitzer  zur Politischen Seite)

Und hätte der Liebe nicht…

Treue ist ein wesentlicher Bestandteil der Liebe. Ohne Treue, die festhält auch wenn es schwierig wird, kann eine Beziehung nicht bestehen. Um für Deutschland zu beten, brauchen wir immer wieder neu eine Liebe für dieses Land. Liebst du Deutschland? Wenn wir dieses Land und die Menschen darin nicht von Herzen lieben, dann wäre wahrscheinlich laut 1. Korinther 13,1 unser Gebet so etwas wie tönendes Erz. Es könnte nicht wirklich Gottes Herz berühren, weil in seinem Herzen eine leidenschaftliche Liebe für Deutschland brennt.

– Rosemarie Stresemann- 

Wenn das Herz schlägt...

Das Gebet der Gemeinde ist der Herzschlag für das Land. Es ist auch der Herzschlag für den Leib Jesu und für das Leben jedes einzelnen Gläubigen. Wie im natürlichen ist es auch im geistlichen Leib: Je kräftiger das Herz schlägt, desto besser ist die Versorgung mit Sauerstoff. Das Gebet erhält den Blutkreislauf aufrecht: Reinigung durch das Blut Jesu und Zuführung von Sauerstoff (heiliger Geist).

 Das Land braucht diesen fortwährenden Prozess von Zufuhr des Geistes und Abtransport von Abfallprodukten (Sünde und Folgen der Sünde). Es braucht einen fortwährenden Erneuerungsprozess. Wie im Leib gibt es keinen statischen Zustand. Gottes Herz schlägt für unser Land - noch ist Gnadenzeit! Das Herz Gottes will sich mit dem Herz der Beter vereinen und zusammen schlagen. Erst wenn einmal das Herz nicht mehr schlägt, ist der Leib tot. Darum, ihr lieben Wächterbeter/innen, stehen wir alle in einem fortlaufenden Prozess. Seid ermutigt und lasst eure Herzen auch in diesem Monat mit dem Herzschlag Gottes verbunden sein!

- Rosemarie Stresemann –

Warum beten wir?

Warum beten wir? – Weil Gott es gesagt hat. Warum aber ist es Gott wichtig? Ich wohne in der Nähe des Flughafens und es fasziniert mich immer neu, wenn diese „Riesen-Vögel“ fast lautlos und ganz präzise, auch bei Nacht und Nebel, einschweben und landen.

Was würde passieren, wenn der Pilot kurz vor dem Landen merkte, dass er plötzlich die Wiese vor sich hat und nicht die Piste. Er würde – wenn es noch geht – durchstarten und eine Schleife fliegen, um es noch einmal zu versuchen. Genauso ist das mit Gottes Willen. Wieso? Wir beten oft: „Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auf Erden“. Da ist also ein guter Wille beim Vater im Himmel – für jedes Problem. Und wenn wir beten; „wie im Himmel, so auf Erden“, dann machen wir geradewegs „eine ebene Bahn unserem Gott“ (Jes. 40,3), eine Piste, dass sein Wille hier und jetzt landen kann. Darum ist es dem Herrn so wichtig, dass wir beten, „denn die Herrlichkeit des Herrn soll geoffenbart werden und alles Fleisch miteinander wird es sehen“ (V. 5).

Gott brauch dein Gebet!

 – Ortwin Schweitzer – 

Dimensionen des Wächterdienstes

Für uns Beter, die Gott zu einem Wächterdienst berufen hat, ist es immer wieder wichtig, neu eine biblische Sicht für diese Berufung zu bekommen. Der Feind möchte, dass wir unseren Platz auf der Mauer aufgeben. Wir brauchen eine Ermutigung, den Dienst nicht aufzugeben. Der Wächterdienst ist ein prophetischer Dienst. Gott beruft Wächter und setzt sie auf der Mauer ein (Jeremia 6,17).Sie haben den Auftrag:

1.      zu sehen, was der Feind tun will oder was Gott vorhat zu tun und  das Volk zu warnen (Hesekiel 3 und 33)

2.      genauen Alarm zu blasen, so dass sich die Streitkräfte bereit machen können. (1. Kor. 14,8)

3.      den Tagesanbruch zu verkündigen (Jes.21,11), bzw. nach dem Kommen der Herrlichkeit Gottes Ausschau zu halten

4.      Gott keine Ruhe zu gönnen ( Gebetsdienst), bis seine Herrlichkeit gekommen ist (Jesaja 62,6,)

Habakuk ringt mit Gott, weil er Gericht kommen sieht. So ist auch der Wächtergebetsdienst ein Ringen mit Gott um die Zukunft unseres Landes.

-Rosemarie Stresemann – November 2006

Berufung Deutschlands

Es ist immer wieder wichtig, dass wir als Beterinnen und Beter uns bewusst machen, welche Absichten Gott mit unserem Land verfolgt. Was hat er an guten Gaben in unser Land mit seinen Menschen hineingelegt und für welche Ziele des Reiches Gottes sollen sie eingesetzt werden? Dann können wir zielorientiert für die Probleme beten.

In dem Büchlein:“ Der Wächterruf“ von Peter Wenz findet sich dazu auf Seite 52 eine Aufstellung, die wir hier leicht ergänzt wiedergeben:

Leiterschaft: Organisationsfähigkeit und Leitungsgaben, die dienend zum Wohl auch anderer Völker eingesetzt werden

Segensrolle für Europa: Berufung in Europa wichtige Dinge freizusetzen

Vaterschaft:   geistliche Väter und Mütter sein, die Potentiale freisetzen; Vaterschaft Gottes verstehen und leben

„Kämpferische Gesinnung“: Gabe, geistliche Strategien zu entwickeln und dem Feind entschlossen widerstehen zu  können

Hingabe besonders der Jugend: Radikalität, Leidensbereitschaft, Verzicht und für das Reich Gottes wieder leidenschaftlich leben wollen

Gründlichkeit: Das Beste geben für das Reich Gottes

Land der Missionare: Deutschland hat die neuzeitliche Missionsbewegung (Herrnhuter Missionare im 18.Jh.) mit hervorgebracht und soll darin weiter gebraucht werden

Land des Wortes: Reformation, Lehrgaben, Denkimpulse, die das Denken der Menschen auch außerhalb Deutschlands entscheidend beeinflussen

Anbetung: Musiker, Dichter und Denker zur Ehre Gottes

Großzügigkeit: Reichtum und Finanzen für das Reich Gottes,

 Entstehen von Diensten, durch welche die Armen und Bedürftigen auch in anderen Ländern gesegnet werden

Dienst an den Juden: Wiederherstellung der ursprünglichen Absichten Gottes mit Deutschland und Israel, als dem Volk Gottes; Dienst an den Juden, sowie Dienst der Juden an Deutschland; Beziehung als Schlüsselrolle für Israels Wohl  

Lasst uns für die reichen Gaben und Berufungen Gottes an unser Land danken!

- Rosemarie Stresemann -

Die Gefahr des Datenmissbrauchs im Internet

Oft wurden wir als Wächterruf angesprochen wie wir Gefahr des Datenmissbrauchs im Internet und die Entwicklungen mit den sozialen Netzwerken sehen. hier könnt ihr eine Kurze Stellungname dazu downloaden