Markus Egli - Leiter

Das Team der Prophetischen Seite wird von Markus Egli geleitet.

Seine schweizer Staatsangehörigkeit hat er für die deutsche eingetauscht, denn Gott hat ihn nach Deutschland berufen. Er  wohnt  mit seiner Frau Angelika und zwei Kindern Freiburg.
Seit 1983 ist er bei Jugend mit einer Mission tätig und gehörte zum gesamtdeutschen Leitungsteam von JMEM. In den ersten 10 Jahren lag der Arbeitsschwerpunkt auf dem Aufbau des Schulungsbereiches von JMEM Altensteig, danach leitete er  für 10 Jahre das Zentrum in Altensteig. 

Heute arbeitet Markus als Coach von Leitern/Teams in christlichen Werken und Unternehmen. Im Wächterruf fördert Markus besonders den prophetischen Aspekt.

Rosemarie Stresemann - Vorsitzende

ist pensionierte Grundschullehrerin. Sie betätigt sie sich neben der Arbeit im Wächterruf auch als Referentin und Coach. Sie geht Dingen gern auf den Grund und ist interessiert an gründlichem theologischen Denken. Sie ist Autorin mehrerer Bücher. In ihrer Heimatstadt Berlin engagiert sie sich in einem stadtweiten Netzwerk und begleitet andere Menschen als Mentorin. Sie startete am 1.2.2000  mit einer Gebetsgruppe das Wächtergebet in Berlin und gehört seit 2005 der Redaktion  als feste Mitarbeiterin an. 2008 übernahm sie die redaktionelle Leitung, die sie bis 2018 innehatte. Seit 2015 ist sie Vorsitzende des Wächterruf e.V..

Ortwin Schweitzer

...studierte Neuphilologie und Theologie und unterrichtete an einem Gymnasium, bis er 1971 in das Evangelische Jugendwerk in Württemberg berufen wurde. Dort  baute er die Schülerkreisarbeit auf. Danach war er 15 Jahre lang Leiter des Hauskreisreferates beim Amt für missionarische Dienste in Stuttgart. 1990 gründete er die Adoramus-Gemeinschaft und 1994 den Verein Kirche im Aufbruch. Anfang 2000 berief ihn Gott in den Aufbau des Wächterruf- Gebetsnetzes. Seit September 2000 engagiert er sich zusätzlich bei „Beter im Aufbruch“, einer unterstützenden Arbeit für die Gebetsbewegungen in Deutschland. Er ist auch Herausgeber der „Politischen Seite“ und Autor verschiedener Bücher. Das Ehepaar Schweitzer hat vier erwachsene Kinder. Nachdem der lange Zeit den Vorsitz hatte, ist er seit Frühjahr 2015 Ehrenvorsitzender des Wächterruf e.V.

Monika Flach

Monika Flach - Schulungs- und Lehrdienst - http://kingdomimpact.de 

Alexandra Agbor

Alexandra Agbor leitet gemeinsam mit Ihrem Mann Rowland Agbor den übergemeindlichen Anbetungs- und Lehrdienst Go Worship (www.goworship.de). Außerdem ist sie in Deutschland Leiterin vom internationalen Dienst „Movement in Worship“ (www.miw.org.uk). Zusätzlich arbeitet sie im Bereich Kommunikation/Marketing/Grafikdesign und als Tanzpädagogin und Lehrerin.

Alexandra liebt es Christen ganz nah an den Herzschlag Gottes zu führen, Anbeter zuzurüsten und der ganzheitlichen und kreativen Begegnung mit Gott Raum zu geben. 

Martin Baron

Martin Baron aus Rotenburg an der Fulda leitet gemeinsam mit seiner Frau Sigrid „Gottes Haus – der Ermutigungsdienst“. Es ist ein internetbasierter christlicher Dienst mit Beiträgen zur Ermutigung – aufbauend, positiv, glaubensstärkend und auf Jesus hinweisend:

www.gottes-haus.de.

Tanja Frank

Tanja Frank arbeitet als Projektleiterin in einem Unternehmen für Service-Dienstleistungen im Bereich Internet und Cross Media. Zusammen mit Steffi Genkinger ist sie Initiatorin und Leiterin von Rechowot e.V., einem überkonfessionellen Schulungs- und Coachingdienst, einer lokalen Dienst-Gemeinschaft und dem Träger des Gebetshauses am Albtrauf in Hülben auf der Schwäbischen Alb. Rechowot ist darüber hinaus Initiator regionaler Gatherings mit dem Ziel, generationen- und gemeindeübergreifend das Reden des Herrn gemeinsam für die Region zu suchen und darauf zu reagieren.

Ihr Herz schlägt dafür, dass Einzelne, aber auch ganze Regionen und Nationen ihre Berufung ergreifen und beginnen darin zu leben, so dass Jesus zu seinem Recht kommt: diese eine, reine, heilige Braut, für die er sein Leben hingegeben hat.

 

Seit 2015 ist Tanja Teil des Teams der Prophetischen Seite des Wächterrufs. Sie liebt es, das Reden des Herrn für unsere Nation und unsere Zeit zu suchen.