Details

Newsticker GfdR 04.10.2017

Liebe Freunde von GEBET FÜR DIE REGIERUNG,

 

aus täglichen News stellen wir eine Auswahl zusammen, die uns bedeutsam für unsere Regierung und unser Land zu sein scheint.  Dabei geben die aufgeführten Publikationen nicht die Meinung von GEBET FÜR DIE REGIERUNG wieder. Sie sollen einfach der Information dienen und vor allem: Anstoß zu Gebet sein.

 

Mit herzlichen Segensgrüßen

 

Klaus-Helge & Gabriele Schmidt

info@gebetfuerdieregierung.de

www.gebetfuerdieregierung.de

 

 

INHALT

 

DEUTSCHE POLITIK

  • Tag der Deutschen Einheit: Steinmeier warnt vor neuen Mauern in Deutschland
  • Gegensteuern!
  • Theologe Körtner: Kirchen haben möglicherweise AfD-Wahlerfolg begünstigt
  • Verfassungsschutz: Keine Hacker-Angriffe auf Bundestagswahl - Risiko steigt

 

 

EUROPA

  • Protest gegen Polizeigewalt : Generalstreik legt große Teile Kataloniens lahm 
  • Türkischer Europa-Minister: „Die deutsche Demokratie sollte uns dankbar sein“

 

NAHER OSTEN

  • Versöhnungsprozess : Palästinensisches Kabinett tagt wieder in Gaza
  • Geschäfte in Siedlungen: Unternehmen kommen auf „schwarze Liste“
  • Nach der Bundestagswahl: Israel beäugt AfD skeptisch  

 

 

SONSTIGES

  • Ehe und Homosexualität: Evangelische Allianz veröffentlicht Stellungnahme
  • Was Israelis sich fragen: War es das mit dem "anderen Deutschland"? 
  • Neue SPD-Fraktionschefin: „Frau, gläubig, links“
  • Medien: Von Ressentiments geprägt
  • Schule: »Für das Verständnis der Geschichte unabdingbar«
  • Die neue Dimension des Populismus: Die europäische Rechte und die eurasische Herausforderung der liberalen Demokratie

 

 

ZUM EINZELNEN

 

 

DEUTSCHE POLITIK

 

Tag der Deutschen Einheit: Steinmeier warnt vor neuen Mauern in Deutschland – TAGESSPIEGEL 03.10.17

Zwei Wochen nach der Bundestagswahl sieht der Bundespräsident Fragen, Sorgen und Verunsicherung. „Abhaken und weiter so“ dürfe es nicht geben. Damit meint er auch die Flüchtlingspolitik.

weiter: http://www.tagesspiegel.de/politik/tag-der-deutschen-einheit-steinmeier-warnt-vor-neuen-mauern-in-deutschland/20406786.html

 

Gegensteuern! – JÜDISCHE ALLGEMEINE 28.09.17

Die AfD im Bundestag: Wie der Erfolg der Neurechten zu erklären ist – und wie ihnen jetzt begegnet werden kann. von Michael Wolffsohn

Der historische Prozess, der erstmals zum unerfreulichen Einzug einer Rechtsaußenpartei führte, begann lange vor Gründung der AfD. Wer ihn versteht, wird vom AfD-Erfolg nicht überrascht sein und kann gegensteuern. Noch ist Deutschland nicht verloren. Neu-Rechtsaußen (und überwiegend eben nicht Alt-NS-Rechts) ist im Parlament, doch nicht an der Macht, und das wird auf absehbare Zeit so bleiben. Den Aufstieg der Neurechten haben ihre Gegner durch falsches Denken und Sprechen mitverschuldet.

weiter: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/29734

 

Theologe Körtner: Kirchen haben möglicherweise AfD-Wahlerfolg begünstigt – JESUS.DE 27.09.17

Auf das starke Wahlergebnis der AfD reagierten viele Kirchenvertreter mit Kritik an der Partei. Der evangelische Theologe Ulrich H. J. Körtner findet, die Kirchen sollten sich stattdessen fragen, was sie selbst zum Erfolg der AfD beigetragen haben.

Der Wiener Theologieprofessor kritisiert die kirchlichen Stellungnahmen zum starken Abschneiden der AfD bei der Bundestagswahl. Statt jetzt nur ihre Abscheu gegenüber der Partei zu bekunden, „sollten sich die Kirchen selbstkritisch fragen, was sie möglicherweise selbst zum Wahlerfolg dieser unappetitlichen Partei beigetragen haben“, indem sie die Flüchtlingspolitik von Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) „vehement unterstützt und moralisch überhöht haben“, sagte Körtner dem Evangelischen Pressedienst (epd). Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) betonte daraufhin, sie setze sich schon lange mit den Ursachen von Rechtspopulismus auseinander.

weiter: https://www.jesus.de/theologe-koertner-kirchen-haben-moeglicherweise-afd-wahlerfolg-beguenstigt-2/

 

Verfassungsschutz: Keine Hacker-Angriffe auf Bundestagswahl - Risiko steigt – N-TV 28.09.17

Russische Hacker könnten es nach Angaben des Verfassungsschutzes darauf anlegen, die Koalitionsgespräche in Deutschland zu beeinflussen.

Die Bundestagswahl vor wenigen Tagen sei von größeren Angriffen verschont geblieben, sagte der Leiter der Abteilung Spionageabwehr des Bundesamts für Verfassungsschutz, Burkhard Even, am Donnerstag bei einer Konferenz in Berlin. Doch seien auch nach der Wahl Versuche denkbar, Personen zu diskreditieren oder etwa die Regierungsbildung zu beeinflussen.

weiter: http://www.n-tv.de/ticker/Keine-Hacker-Angriffe-auf-Bundestagswahl-Risiko-steigt-article20057895.html

 

 

EUROPA 

 

Protest gegen Polizeigewalt : Generalstreik legt große Teile Kataloniens lahm – FAZ 03.10.17

Allein in Barcelona gehen 300.000 Menschen gegen die Gewalt der nationalen Polizei auf die Straße. Spaniens Innenminister wirft der katalanischen Regionalregierung „Aufstachelung zur Rebellion“ vor.

90 Prozent der Wähler in Katalonien stimmten der Regionalregierung zufolge für die Loslösung der Region vom spanischen Königreich. Die Beteiligung lag bei 42 Prozent. Der Konflikt um das Unabhängigkeitsreferendum in Katalonien wird auch das Europaparlament beschäftigen. Zum Auftakt der Oktober-Plenarsitzung setzten die Abgeordneten am Montagnachmittag eine Dringlichkeitsdebatte zu dem Thema auf die Tagesordnung. Sie soll am Mittwochnachmittag stattfinden.

weiter: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/protest-gegen-polizeigewalt-generalstreik-legt-grosse-teile-kataloniens-lahm-15229321.html

 

Türkischer Europa-Minister: „Die deutsche Demokratie sollte uns dankbar sein“ – WELT 01.10.17

Ohne den Flüchtlings-Deal hätte die AfD viel stärker zugelegt, sagt der türkische Europaminister Çelik. Und droht: Sein Land werde den Deal sofort kündigen, wenn die EU die Beitrittsgespräche stoppt.

weiter: https://www.welt.de/politik/ausland/article169217199/Die-deutsche-Demokratie-sollte-uns-dankbar-sein.html

 

NAHER OSTEN

 

Versöhnungsprozess : Palästinensisches Kabinett tagt wieder in Gaza – FAZ 03.10.17

Zum ersten Mal seit drei Jahren hat das palästinensische Kabinett wieder eine Sitzung im Gazastreifen abgehalten. Schritt für Schritt gibt die Hamas die Verwaltung in Gaza an die Fatah ab.

weiter: http://www.faz.net/aktuell/politik/ausland/versoehnungsprozess-palaestinensisches-kabinett-tagt-wieder-in-gaza-15229116.html

 

Geschäfte in Siedlungen: Unternehmen kommen auf „schwarze Liste“ – ISRAELNETZ 28.09.17

Wer Geschäfte mit Unternehmen in israelischen Siedlungen macht, könnte jetzt auf eine „schwarze Liste“ gesetzt werde. Der UN-Menschenrechtsrat setzt derzeit eine von Arabern eingereichte Resolution um.

weiter: https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2017/09/28/unternehmen-kommen-auf-schwarze-liste/

 

Nach der Bundestagswahl: Israel beäugt AfD skeptisch – ISRAELNET 27.09.17

Der Stimmenzuwachs der AfD ist neben Angela Merkels Wahlsieg das Thema in den israelischen Medien. Israelische Spitzenpolitiker halten sich zurück – und klingen doch besorgt.

Israelische Politiker halten sich aktuell zurück, wenn es um den Einzug der AfD in den Bundestag geht. Wenn sie sich äußern, klingen sie jedoch besorgt. Die israelischen Medien schauen derweil genau auf die Aussagen der AfD-Spitzenkandidaten.

weiter: https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2017/09/27/israel-beaeugt-afd-skeptisch/

 

 

SONSTIGES

Ehe und Homosexualität: Evangelische Allianz veröffentlicht Stellungnahme – JESUS.DE 29.09.17

Der Hauptvorstand der Deutschen Evangelischen Allianz hat bei seiner Herbstsitzung in Bad Blankenburg eine theologisch konservative Stellungnahme zu Ehe und Homosexualität veröffentlicht. In drei „Kernpunkten“ äußert sich der Hauptvorstand darin zur Ehe, zur Homosexualität und zum Umgang mit Vertretern anderer Überzeugungen.

weiter: https://www.jesus.de/brisantes-thema-evangelische-allianz-veroeffentlicht-stellungnahme-zu-ehe-und-homosexualitaet/

 

Was Israelis sich fragen: War es das mit dem "anderen Deutschland"? – CAUSA.TAGESSPIEGEL 03.10.17

Die AfD ist in den Bundestag einzogen. Für viele Israelis ist damit der Traum vom "La-La-Deutschland" geplatzt. Dabei sind Neonazis nicht die einzige Bedrohung.

Plötzlich interessiert sich die deutsche Öffentlichkeit für die Meinung Israels und der Israelis. Nicht über palästinensische Terror und Gewalt oder islamistische antisemitische Hetze, die auch in Deutschland verbreitet ist. Sondern über die AfD und ihren Wahlerfolg.  Vor allem ist es wichtig geworden, wie schnell der israelische Premier, Netanjahu, darauf reagiert. Und wie.

weiter: https://causa.tagesspiegel.de/politik/wahl-2017-der-blick-aus-dem-ausland/war-es-das-mit-dem-anderen-deutschland.html

 

Neue SPD-Fraktionschefin: „Frau, gläubig, links“ – JESUS.DE 27.09.17

Andrea Nahles wurde am Mittwoch zur Fraktionsführerin der SPD im Bundestag gewählt. Die 47-jährige Katholikin gilt als fromm und spricht gerne öffentlich über ihren Glauben.

„Frau, gläubig, links“ – so beschrieb sich Andrea Nahles 2009 im Titel ihres Buches. Gläubig und links sei sie – in dieser Reihenfolge, und danach habe sie auch ihr parteiliches Engagement ausgerichtet. „Ich entschied mich für die Partei, bei der ich die größte Schnittmenge im Hinblick auf mein Wertesystem sah. Das war die SPD – eine christliche Grundhaltung führt schließlich keineswegs dazu, dass man sich bei der CDU verorten muss“, schrieb Nahles damals.

weiter: https://www.jesus.de/__trashed-3/

 

Medien: Von Ressentiments geprägt – JÜDISCHE ALLGEMEINE 28.09.17

Die DIG diskutierte mit Journalisten über das Bild Israels in der Berichterstattung in Deutschland

Es ist ein verbreiteter Vorwurf: Die Medien in Deutschland berichten einseitig, wenn es um Israel und den Nahostkonflikt geht. Kritik an Israel sei politisch unkorrekt und werde tabuisiert. Die deutschen Medien seien tendenziös und pro-israelisch.

weiter: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/29739

 

Schule: »Für das Verständnis der Geschichte unabdingbar« – JÜDISCHE ALLGEMEINE 28.09.17

Umfrage der Körber-Stiftung: Vier von zehn Jugendlichen kennen Auschwitz nicht

Nur 59 Prozent der deutschen Schüler ab 14 Jahren wissen, dass Auschwitz-Birkenau ein Konzentrations- und Vernichtungslager der Nationalsozialisten war. Vier von zehn Schülern kennen den Namen nicht. Das geht aus einer Umfrage der Hamburger Körber-Stiftung hervor, die am Donnerstag veröffentlicht wurde.

weiter: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/29742

 

Die neue Dimension des Populismus: Die europäische Rechte und die eurasische Herausforderung der liberalen Demokratie – FES-ONLINE AKADEMIE

Ein Beitrag von Werner A. Perger (2015)

Eine Zeit lang war der Populismus für die politische Klasse des demokratischen Europa ein eher obskures Thema. Die Wahlerfolge der rabiaten neuen Kleinparteien am rechten Rand, die den alten Volksparteien den Finger zeigten, wurden zwar registriert. Doch für die etablierten Kräfte hatte das eher den Charakter von lästigen Nebengeräuschen. Die können zwar dann und wann zu einer Art Belästigung werden, ähnlich wie der gelegentlich anschwellende Geräuschpegel im Berliner Café Einstein oder im Wiener Landtmann schon mal den gepflegten Politplausch etwas irritiert. Aber das war, als alles anfing, noch nicht so krass.

weiter: http://fes-online-akademie.de/themen/europa/herausforderung-westlicher-demokratie-durch-populismus/


Impressum
Dieser Newsticker wird von GEBET FÜR DIE REGIERUNG e.V. zusammengestellt. (www.gebetfuerdieregierung.de)

Wenn Sie den Dienst finanziell unterstützen möchten, verwenden Sie bitte folgende Bankverbindung:

Evangelische Bank

(IBAN: DE31 5206 0410 0005 5050 70; BIC: GENODEF1EK1)

Bitte im Verwendungszweck Ihren Namen und die Postanschrift nicht vergessen

 

Anmerkungen und Fragen richten Sie bitte an:

info@gebetfuerdieregierung.de

Für den Inhalt externer Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

zurück