Details

Newsticker GfdR 01.08.2017

Liebe Freunde von GEBET FÜR DIE REGIERUNG,

 

aus täglichen News stellen wir eine Auswahl zusammen, die uns bedeutsam für unsere Regierung und unser Land zu sein scheint.  Dabei geben die aufgeführten Publikationen nicht die Meinung von GEBET FÜR DIE REGIERUNG wieder. Sie sollen einfach der Information dienen und vor allem: Anstoß zu Gebet sein.

 

Mit herzlichen Segensgrüßen

 

Klaus-Helge & Gabriele Schmidt

info@gebetfuerdieregierung.de

www.gebetfuerdieregierung.de

 

 

INHALT

 

 

DEUTSCHE POLITIK

  • Woran Abschiebungen scheitern
  • Ausreisepflichtige Migranten: Das Comeback der Abschiebehaft in Deutschland 
  • Porsche und Dieselgate: Geschönte Berichte? Druck auf Dobrindt wächst
  • Flaute im Wahlkampf: Kontroverse? Fehlanzeige!
  • Größte Sorge der Deutschen vor der Wahl ist der Klimawandel
  • Trotz Skandalen: Die Bundeswehr ist eine Erfolgsgeschichte
  • Antisemitismus: Lehrer sind gefordert

 

 

EUROPA

  • Verfahren wegen umstrittener Justizreform: Polen warnt EU vor "bösen Emotionen"
  • Frankreichs Präsident: Was passiert, wenn Macron scheitert?
  • Italien, EU und Libyen: Gemeinsam gegen Schlepperbanden? 

 

NAHER OSTEN

  • Erhebung: PA zahlt Hälfte der ausländischen Förderung an Terroristen aus
  • Der Tempelberg: Heilige Stätte als Zankapfel

 

 

SONSTIGES

  • Ehe für alle: Der heilige Stand
  • USA und Russland: Vom Hoffen zum Hadern

 

 

 

ZUM EINZELNEN

 

 

DEUTSCHE POLITIK

Woran Abschiebungen scheitern – SPIEGEL 31.07.17

Er sollte ausreisen, doch es fehlten Papiere: Der Fall des Hamburger Attentäters Ahmad A. rückt die Abschiebepraxis von Bund und Ländern in den Fokus. Was derzeit schief läuft - die Fakten.

In der Debatte vermischen sich Forderungen mit Fakten und Fragen: Warum wurde der ausreisepflichtige Attentäter Ahmad A. nicht abgeschoben? Warum kam er als den Behörden bekannter Islamist nicht in Abschiebehaft? Warum werden in diesem Jahr bisher weniger Flüchtlinge in ihre Heimat zurückgebracht als im Vorjahr? Sind die Gesetze nicht strikt genug?

Antworten auf die wichtigsten Fragen.

weiter: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/ahmad-a-und-die-messerattacke-von-hamburg-woran-scheitern-abschiebungen-a-1160756.html

 

Ausreisepflichtige Migranten: Das Comeback der Abschiebehaft in Deutschland – WELT 01.08.17

400 Plätze in sechs Gefängnissen sind in Deutschland für Migranten vorhanden, die abgeschoben werden sollen.

Das Bundesinnenministerium sieht einen weitaus größeren Bedarf.

Nun bahnt sich eine Kehrtwende an.

weiter: https://www.welt.de/politik/deutschland/article167243145/Das-Comeback-der-Abschiebehaft-in-Deutschland.html

 

Porsche und Dieselgate: Geschönte Berichte? Druck auf Dobrindt wächst – HANDELSBLATT 31.07.17

Der Druck auf Verkehrsminister Dobrindt vor dem „Diesel-Gipfel“ am Mittwoch wächst: Das Kraftfahrtbundesamt soll schon seit einem Jahr von Abgastricks bei Porsche gewusst – und Untersuchungsberichte geschönt haben.

weiter: http://www.handelsblatt.com/politik/deutschland/porsche-und-dieselgate-geschoente-berichte-druck-auf-dobrindt-waechst/20127006.html

 

Flaute im Wahlkampf: Kontroverse? Fehlanzeige! – TAGESSCHAU 01.08.17

Flüchtlingspolitik, Innere Sicherheit oder Rente - welches Thema kann im Wahlkampf ziehen? Potenzial hätten alle. Aber die Wirklichkeit sieht anders aus. Die Union stört das wenig. Doch SPD und den kleinen Parteien kann es schaden.

weiter: http://www.tagesschau.de/inland/wahlkampf-105.html

 

Größte Sorge der Deutschen vor der Wahl ist der Klimawandel – BERLINER MORGENPOST 01.08.17

Wir haben uns in Deutschland umgehört: Der Klimawandel ängstigt die Bürger mehr als die Flüchtlingskrise oder ein möglicher Jobverlust.

Es ist die zentrale Frage jedes Wahlkampfstrategen vor der Bundestagswahl: Welche Themen beschäftigen die Menschen am meisten? Was bereitet den Deutschen die größten Sorgen? Im Auftrag unserer Redaktion ermittelten die Meinungsforscher von Kantar Emnid ein überraschendes Ergebnis. Nicht die Flüchtlingskrise steht bei den Bürgern ganz oben, schon gar nicht die Furcht vor Arbeitslosigkeit – sondern der Klimawandel.

weiter: https://www.morgenpost.de/politik/article211429837/Groesste-Sorge-der-Deutschen-vor-der-Wahl-ist-der-Klimawandel.html

 

Trotz Skandalen: Die Bundeswehr ist eine Erfolgsgeschichte – WELT 31.07.17

Trotz der Fälle von Fehlverhalten: Der Neuaufbau der deutschen Armee ist geglückt. Früh hat sie sich mit ihrer Vorgeschichte auseinandergesetzt – das zeigt sich gerade im internationalen Vergleich.

weiter: https://www.welt.de/debatte/kommentare/article167277697/Die-Bundeswehr-ist-eine-Erfolgsgeschichte.html

 

Antisemitismus: Lehrer sind gefordert – JÜDISCHE ALLGEMEINE 27.07.17

Wie der Berliner Senat auf eine Studie reagiert

Judenhass gehört mittlerweile zum Alltag auf deutschen Schulhöfen. Und das nicht erst seit heute, wie Josef Schuster betont. »Dieses Phänomen beobachten wir leider schon seit einigen Jahren und ist durchaus verbreitet, sodass wir nicht von Einzelfällen sprechen können«, so der Präsident des Zentralrats der Juden in Deutschland in einem Gespräch mit der »Bild am Sonntag«. »Sowohl in Schulen als auch auf Sportplätzen wird ›Jude‹ als Schimpfwort verwendet. Vor allem unter muslimischen Schülern sind antisemitische Vorurteile weit verbreitet.«

weiter: http://www.juedische-allgemeine.de/article/view/id/29217

 

EUROPA 

 

Verfahren wegen umstrittener Justizreform: Polen warnt EU vor "bösen Emotionen" – SPIEGEL 29.07.17

Polens Außenminister Waszczykowski hat das EU-Verfahren gegen sein Land scharf kritisiert. Er warnte vor einer Verschlechterung der Beziehungen. Die Gefahr eines weitergehenden Verfahrens tut er ab.

Die EU-Kommission hatte am Samstag über den Kurznachrichtendienst Twitter mitgeteilt, dass sie ihrer Ankündigung nun Taten folgen gelassen und das Verfahren eingeleitet hat. Anlass für den Prozess ist die umstrittene Justizreform der nationalkonservativen Regierung. Konkret geht es um das Gesetz über die allgemeinen Gerichte, das es dem Justizminister ermöglicht, Richter zu berufen oder zu entlassen.

weiter: http://www.spiegel.de/politik/ausland/reaktion-auf-eu-verfahren-polen-warnt-eu-a-1160390.html

 

Frankreichs Präsident: Was passiert, wenn Macron scheitert? – FAZ 01.08.17

Früher war in Frankreich klar: Wenn die Rechte scheitert, kommt die Linke an die Macht. Doch der ungewöhnliche Aufstieg Emmanuel Macrons zum Präsidenten hat alles verändert, erklärt der Chefberater des französischen Premierministers.

weiter: http://www.faz.net/aktuell/politik/neues-machtgefuege-in-frankreich-vorhersagen-unmoeglich-15129223.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2

 

Italien, EU und Libyen: Gemeinsam gegen Schlepperbanden? – TAGESSCHAU 01.08.17

Im Kampf darum, die Flucht über das Mittelmeer und den damit verbundenen Menschenschmuggel einzugrenzen, gilt Libyen als Schwachstelle. Italien will helfen: mit Schiffen, mit Soldaten. Heute berät das Parlament darüber. Doch will Libyen die Hilfe überhaupt?

weiter: http://www.tagesschau.de/ausland/fluechtlingspolitik-eu-libyen-101.html

 

 

NAHER OSTEN

 

Erhebung: PA zahlt Hälfte der ausländischen Förderung an Terroristen aus – ISRAELNETZ 31.07.17

Die Palästinensische Autonomiebehörde zahlt fast die Hälfte der ausländischen Förderungen Terroristen für Anschläge auf Juden aus. Ein Bericht besagt, dass in den vergangenen vier Jahren eine Milliarde Euro an die Straftäter gegangen sei.

weiter: https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2017/07/31/pa-zahlt-haelfte-der-auslaendischen-foerderung-an-terroristen-aus/

 

Der Tempelberg: Heilige Stätte als Zankapfel – ISRAELNETZ 27.07.17

Es ist wohl das umstrittenste Fleckchen Erde der Welt – der Tempelberg in Jerusalem. Aktuell wurde dies wieder einmal allzu deutlich, als drei israelisch-arabische Attentäter zwei Polizisten nahe der Stätte töteten. In den folgenden Tagen verschlechterte sich die Situation rasant. Warum bewegt dieser Ort derart die Gemüter?

weiter: https://www.israelnetz.com/politik-wirtschaft/politik/2017/07/27/heilige-staette-als-zankapfel/

 

 

SONSTIGES

Ehe für alle: Der heilige Stand – ZEIT 31.07.17

Die evangelische Kirche hat die Ehe für alle zu hastig bejubelt und zu wenig erklärt. Die Basis grummelt. Warum die Kirchenleitung zur Abwechslung mal wieder an ihre Mitglieder denken sollte

weiter: http://www.zeit.de/2017/31/ehe-fuer-alle-evangelische-kirche-mitglieder-irritation/komplettansicht

 

USA und Russland: Vom Hoffen zum Hadern – TAGESSCHAU 01.08.17

Empörung in Moskau, Unverständnis in den USA: Durch den Streit um gegenseitige Sanktionen scheint die große Hoffnung auf ein besseres Verhältnis, die beide Staaten gehegt hatten, begraben. Doch der Leidtragende des Streits könnte noch ein ganz anderer werden.

weiter: http://www.tagesschau.de/ausland/usa-russland-129.html


Impressum
Dieser Newsticker wird von GEBET FÜR DIE REGIERUNG e.V. zusammengestellt. (www.gebetfuerdieregierung.de)

 

Wenn Sie den Dienst finanziell unterstützen möchten, verwenden Sie bitte folgende Bankverbindung:

Evangelische Bank

(IBAN: DE31 5206 0410 0005 5050 70; BIC: GENODEF1EK1)

Bitte im Verwendungszweck Ihren Namen und die Postanschrift nicht vergessen

 

Anmerkungen und Fragen richten Sie bitte an:

info@gebetfuerdieregierung.de

Für den Inhalt externer Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

zurück